Uta Schotten 1972 in Haarlem geboren

 

KONTAKT
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

MEISTERSCHÜLERIN
Professor Siegfried Anzinger
Kunstakademie Düsseldorf

LEHRER
Jörg Immendorff
Steven McKenna
Siegfried Anzinger
Rissa
Joseph Beuys
Agnes Martin


HOCHSCHULSTUDIUM
Städelschule Frankfurt Main
HBK Braunschweig
Kunstakademie Düsseldorf

 

AUSTELLUNGEN
Nationale und internationale
Ausstellungen seit 1990

Die Werke von Uta Schotten  
befinden sich in Privaten und
Öffentlichen Sammlungen

KATALOGE

MMXVI

Mein Reich ist nicht von dieser Welt
Katalog zur Einzelausstellung
Mittelrhein Museum Koblenz
Erschienen im Kerber Verlag


Katalog Bestellung

 

Bildgewitter
Werke aus der Sammlung
Dr. Dr. Thomas Rusche
Erschienen im Kerber Verlag.
Künstler (u.a.)
Christian Achenbach, Tilo Baumgärtel, Heiner Binding, Norbert Bisky, Martin Eder, Leiko Ikemura, Jonathan Meese, Justine Otto, Moritz Schleime, Uta Schotten, Uwe & Gert Tobias

 

Schafft Land, Stadtmuseum Siegburg
Künstler
Luc Tuymans, Uta Schotten, Thomas Kohl, Bert de Beul, Ulrich Brauchle, Andreas Gursky, Peter Doig, Thomas Joshua Cooper, Leon Kleinbaum

Wunderland, WGZ Bank Düsseldorf
Künstler
Benjamin Bohnsack, Jenny Gonsior, Andrea Lehnert, Rosilene Luduvico, Takeshi Makishima, Uta Schotten, Tom Wagner

 


2003-2005 hat Uta Schotten als Bildhauerin
in Professor Tony Craggs Studio gearbeitet

Ausstellungen

Registrieren Sie sich kostenlos um Einladungen zu den Ausstellungen von Uta Schotten zu erhalten

Name:
Email:

Aktuelle Ausstellungen 2018

 

KUNSTHALLE HAMBURG

"Entfesselte Natur"

 

Ausstellung: 29/06/2018 - 14/10/2018

 

Zu sehen sind unter anderem Werke von Wenzel Hollar (1607–1677), Jan Asselijn (1610–1652), Johann Wolfgang Goethe (1749–1832), Caspar David Friedrich (1774–1840), Théodore Géricault (1791–1824), John Martin (1789–1854), Martin Kippenberger (1953–1997), Christian Jankowski (*1968), Julius von Bismarck (*1983) und Uta Schotten (*1972). Neben Arbeiten aus den Beständen der Hamburger Kunsthalle kommen zentrale Leihgaben aus renommierten Museen und Sammlungen, darunter aus dem Louvre und dem Musée d’Orsay in Paris, der National Gallery und dem Victoria and Albert Museum in London, dem Schwedischen Nationalmuseum in Stockholm und dem Kunsthaus Zürich.

Zur Ausstellung erscheint ein reich bebilderter Katalog, der sämtliche Exponate in Einzelkommentaren vorstellt.

 

Hamburger Kunsthalle, Glockengießerwall 5 - 20095 Hamburg
Öffnungszeiten: Dienstag - Sonntag 10 - 18 Uhr / Donnerstag 10 - 21 Uhr / Montag geschlossen
Galerie der Gegenwart